Direkt zum Seiteninhalt
Weihnachtsbrief 2005
Philosophische Weihnachtsbriefe

Liebe Kundin
Geschätzter Kunde

Zu den bevorstehenden Festtagen ist es mir ein persönliches Anliegen, Ihnen mit meinen Weihnachts- und Neujahrsgrüssen etwas Besinnliches zu schreiben.

Der Weg zur Mitte

Dieses Jahr wurde ich stets gefordert von aussen und es kam die Frage: Wie schafft man es, immer wieder die ausgewogene Mitte zu finden?

Eine symbolische Betrachtung, um die Mitte zu erfahren, ist für mich die Musik. Je nach Musikstil lösen die hohen und tiefen Töne, aggressive oder harmonische Gefühle aus, um den Menschen in ein Tief oder Hoch zu versetzen.

Aber was hat die Musik mit der Mitte zu tun?  Je weicher die Töne umso näher findet man zur Mitte - oder zur Stille.

Der Gedanke zur Mitte ist ein grosser Begriff, er kann bewusst, unbewusst und überall stattfinden – Ferien, Sport, Wandern – beim Essen etc. Es kann ein kurzer oder langer Moment sein, um mit sich selbst eine Einheit zum Sein zu erfahren.

Ich denke, die Vereinbahrung mit seinem Inneren, ist ein Wechselbad der Gefühle.
Ein Satz, der mir in diesem Zusammenhang intuitiv einen Sinn gab:
                                  
                   Du musst alles selber tun!

Dieses Zitat hat mich sehr beeindruckt. Die Erkenntnis daraus ist: Der Weg zum Einklang mit sich ist harte Arbeit und zugleich eine Herausforderung an sich selbst.

Schöni Wiehnacht und villi Moment i de Mitti im neue Jahr!

Für Ihre Kundentreue bedanke ich mich herzlich.

Hannes Staub



Coiffeur Hannes Staub Rapperswil SG 055 210 62 94 / 079 772 33 06
Zurück zum Seiteninhalt