Direkt zum Seiteninhalt
Weihnachtsbrief 2014
Philosophische Weihnachtsbriefe
Geschätzte Kundin
Geschätzter Kunde

Zu den bevorstehenden Festtagen ist es mir ein besonderes Anliegen, Ihnen mit meinen Weihnachts- und Neujahrsgrüssen ein paar besinnliche Gedanken zu über-mitteln.

Motto: „Einmal herunterfahren bitte!“

Fast alle haben heute ein Smartphone und einen Computer zu Hause, Geschäfts- und Privatleben sind immer schwieriger voneinander zu trennen. Abschalten, den Rhyth-mus herunterfahren, fällt vielen schwer.

Für mich ist die Mittagspause ein heiliges Ritual. Vielleicht fragen Sie sich, wo ist die Botschaft? – ganz einfach: im Herunterfahren. Die Hinterfragung in diesem Jahr war: Welche Bedeutung hat die Mittagspause? Für mich ist sie jeweils Genuss pur, einen halb Mussestunde, die ich mir gönne. Darüber reflektieren, wie viele soziale Kontakte und interessante Begegnungen ich in den letzten Jahrzehnten erleben durfte. Ich habe neue, interessante Menschen kennengelernt, und der Kollegenkreis hat sich positiv erweitert, gerne auch in der in der Pizzeria Dieci.
Ein Ritual jeweils auch der vorzügliche Cappuccino nach dem Essen im Café Hintergass und die Lektüre einer Tageszeitung, bevorzugt der „Blick“, Sport. Gedanklich meine oftmals kryptischen psychologischen Bemerkungen, ein Löcken wider den Stachel des Alltäglichen, die gelegentlich Heiterkeit hervorrufen. Das Leben ist viel zu kurz, um ohne Humor und stets kontrolliert Richtung „Grosser Manitou“ zu schreiten...

„Einmal herunterfahren bitte.“ Beim Arbeiten am Computer werden im Hintergrund neue Updates installiert, und Cookies und Security-Programme verrichten eifrig ihr Werk. Das braucht Zeit und nervt, wenn die Maschine langsamer wird und den Gedanken an mehr Gigabyte zwingend aufkommen lässt. Der einzige Unterschied zwischen Mensch und Computer ist, dass das Unterbewusstsein Tag und Nacht arbeitet. Was bedeutet, dass das Unterbewusste Impulse immer wieder ins Bewusst-sein sendet, um unser Leben zu aktivieren – neu zu starten.

Postskriptum: Die unbewussten provokativen psychologischen Sprüche – darüber staune ich selbst immer wieder, mit einem Lächeln. Das Unterbewusstsein ist voller Überraschungen.

Schöni Wienacht und vieli schöni, positivi, glücklich machendi Mittagspausen im neuen Jahr.

Für Ihre Kundentreue bedanke ich mich ganz herzlich!


Hannes Staub  Info@coiffeur-hannes.ch   

Coiffeur Hannes Staub Rapperswil SG 055 210 62 94 / 079 772 33 06
Zurück zum Seiteninhalt