Coiffeur
Hannes Staub
Rapperswil SG

055 210 62 94 / 079 772 33 06
Direkt zum Seiteninhalt
 
Geschätzte Kundinnen und Kunden

 
 
Zu den bevorstehenden Festtagen ist es mir auch dieses Jahr ein besonderes Anliegen, meinen Weihnachts- und Neujahrsgrüssen ein paar besinnliche Gedanken hinzuzu­fügen – diesmal unter dem Motto:
 
 
"Götterdämmerung!"
 
 
Zuerst hoffe ich natürlich, dass Sie mit einem Gefühl der Zufriedenheit auf das davon­eilende Jahr blicken können – oder ist da noch etwas Verborgenes?
 
 
Befinden wir uns gerade mitten in einer Götterdämmerung?  
 
 
Die Ereignisse im Moment und rund um uns herum werfen die Frage auf, wie Angst zu bewältigen ist. Ängste und vor allem Verlustängste stehen im Mittelpunkt bei ganz vielen Menschen. Angst, den bisher ganz angenehmen Lebensstil zu verlieren oder sich einschränken zu müssen, Angst vor Veränderungen, Angst vor dem Untergang und Anbruch eines neuen Zeitalters.
 
 
C.G. Jung hat sich ausführlich mit den 4 Funktionen des Bewusstseins und dessen Ausprägung auseinandergesetzt – dem Denken, dem Fühlen, dem Empfinden und der Intuition.
 
 
Für mich wurden die 4 Funktionen zu einem wichtigen Bestandteil in meinem Leben, da durch Selbstreflexion immer wieder die Mitte erlangt werden kann, ohne dass Ängste und Lebenseinschränkungen in meinen Gedanken übermächtig wurden.
 
 
Materialistisches Denken und stetiges Streben nach Mehr ist für mich nicht Freiheit. Für mich ist die innere Freiheit das grösste aller Dinge, mit mir im Reinen zu sein und in der Mitte zu bleiben. So können Einschränkungen und Ängste nichts auslösen. Man fürchtet sich nicht vor einer Götterdämmerung. Manchmal ist es gut, die Beine einfach ruhig unter dem Tisch zu halten und ein gutes Glas Wein zu geniessen, einfach die Seele baumeln lassen.
 
 
Götterdämmerungen gab es immer wieder in den vielen tausend Jahren vor uns. Da gab es Kulturen, die sich neu organisieren mussten, um Neues entstehen zu lassen.  Es gab Naturkatastrophen, die zu grossen Veränderungen führten und Menschen gezwungen wurden, sich neu zu orientieren und organisieren. Aktuell werden weltweit tagtäglich neue Regeln aufgestellt in der Hoffnung, die Situation in den Griff zu bekommen. Die Geschichte lehrte uns aber auch, dass Überregulierungen nicht zwingend zum gewünschten Erfolg beitragen – im Gegenteil – sie können auch zu einem totalen Systemzusammenbruch führen.
 
 
Ich persönlich geniesse das Leben in vollen Zügen im Hier und Jetzt. Geniessen auch Sie jeden Tag mit kleinen Freuden im kleinen Kreis. Was die Zukunft bringen wird, steht in den Sternen. Wir werden erfahren, wie sich die Götterdämmerung entwickelt und dabei die Hoffnung nie aufgeben, dass etwas Gutes dabei herauskommt.
 
 
Schöni Wiehnacht und vieli schöni, positivi, glücklichi Götterdämmeriege im neue Jahr.
 
 
Für Ihre Kundentreue bedanke ich mich ganz herzlich!
 
 
Der Wunschdenker
 
Hannes Staub  info@coiffeur-hannes.ch   
 
Kluggasse 8 8640 Rapperswil SG
Kluggasse 8 8640 Rapperswil SG
Zurück zum Seiteninhalt